Hochzeitsplaner

Brauchen wir einen Hochzeitsplaner?

Ich erkläre euch, wieso es sinnvoll ist, die Hochzeit von einem Experten planen zu lassen!

Die Ansprüche an Hochzeiten werden immer größer. Deine Hochzeitsfeier soll schöner, größer und besser werden als die deiner Freunde und Familie. Ist ja auch völlig okay, wenn du den Gedanken hast, da bist du sicher nicht die Einzige! Wer will schon nicht die Beste sein? Aber mit diesen Ansprüchen wird die Hochzeitsplanung auch komplexer und zeitintensiver. Neben deinem Beruf und der Familie bleibt dir eh kaum Freizeit? Dann ist ein Hochzeitsplaner ideal für dich.

Was sind die Aufgaben des Hochzeitsplaners?

Generell unterstützt ein Hochzeitsplaner das Brautpaar bei der Organisation und Koordination des Hochzeitstags. In Abstimmung mit Braut und Bräutigam wird der Tag gestaltet.

Konkret für den Hochzeitsplaner heißt das:

  • Die Suche nach der passenden Location. Ist diese gefunden, wird sich um Übernachtungsmöglichkeiten oder einen Shuttel Service gekümmert
  • Das Catering: wenn es in der Hochzeitslocation keinen Caterer gibt, muss dieser noch gefunden werden. Ein Probeessen kann vereinbart werden.
  • Hochzeitstorte: der Hochzeitsplaner sucht nach einem passenden Konditor, der die Wünsche des Brautpaars umsetzen kann.
  • Papeterie: Beginnend bei der Save the Date Karte bis hin zur Dankeskarte
  • Gästeliste, Sitzplan: Natürlich bestimmt ihr zu Beginn die Gästeliste. Aber wer darf mit wem an einem Tisch sitzen? Zum Glück müsst ihr euch darüber keine Gedanken machen
  • Dekoration: Blumen, Kerzen, Girlanden, Beleuchtung, Stuhl Hussen, und und und… Ein Hochzeitsplaner sucht dir den perfekten Floristen und Dekorateur
  • Fotograf: Soll er während der Hochzeit dabei sein? Reicht ein Fotoshooting oder möchtet ihr ein Video? Ihr nennt dem Hochzeitsplaner eure Wünsche, den Rest bespricht er mit dem Fotografen
  • Budgetkontrolle: Ihr nennt dem Hochzeitsplaner zu Beginn ein Budget. Er achtet penibel darauf, dass dies eingehalten und nicht überschritten wird
  • Ganz wichtig: die Eventbetreuung am Tag der Hochzeit! Der Hochzeitsplaner ist an eurer Hochzeit anwesend und koordiniert im Hintergrund noch eine ganze Menge mit den Dienstleistern. Das bleibt euch zum Glück erspart.

Dies war nur eine grobe Auflistung einiger Aufgaben, die für eine Hochzeitsplanung anstehen.

Wenn du einen Hochzeitsplaner hast, kannst du den ganzen Planungsstress hinter dir lassen

Was sind die Vorteile eines Hochzeitsplaners?

Zunächst holt der Hochzeitplaner Angebote der verschiedenen Dienstleister ein. Diese vergleicht er und wählt den passenden Dienstleister für euch aus. Nicht nur das, er kümmert sich auch um die Verträge. Was euch ebenso erspart bleibt, ist die Terminkoordinierung und die Einhaltung von Deadlines. Der Hochzeitsplaner ist hierfür verantwortlich und ist auch immer die erste Ansprechperson für alle Dienstleister. Wie eben schon genannt, verfügt er über ein von euch genanntes Budget und hält dies bei der Planung ein. Und mm Tag der Hochzeit koordiniert der Hochzeitsplaner den besprochenen Ablauf, hat den Zeitplan im Auge und hält sich dabei stets im Hintergrund.

Wenn du selbst etwas übernehmen möchtest, kannst du das auch machen. Klärt direkt zu Beginn, welche Aufgaben der Hochzeitsplaner vollumfänglich betreuen soll, dann kann nichts mehr schief gehen.

Stecke direkt zu Beginn ab, welche Aufgaben der Hochzeitsplaner übernehmen soll

Du bist davon überzeugt, dass du die zeitintensive und stressige Hochzeitsplanung lieber an einen Experten abgeben möchtest? Dann kontaktiere mich jetzt für ein erstes unverbindliches Beratungsgespräch!

Eure Jessica

0 Comments