Hochzeitsplaner Düsseldorf gibt Tipps zu Getränken

Neben dem Essen für deine Hochzeit muss sich auch um die Getränke gekümmert werden. Die Kosten für Getränke werden oftmals unterschätzt und sprengen am Ende dann doch noch das Budget. Um das zu verhindern, gebe ich dir als Hochzeitsplaner Düsseldorf Tipps und Hinweise für die Getränkeplanung deiner Traumhochzeit.

Mengenangaben

Um mit dem Planen anfangen zu können, musst du erstmal wissen, wie viele Gläser du aus einer Flasche bekommst:

Eine Flasche Wein mit 0,75 l ergibt etwa 5 Gläser

Eine Flasche Sekt oder Champagner ergibt etwa 7 Gläser

Aus einer Flasche Schnaps erhältst du 15-20 Shots

Wie viel pro Gast einkalkulieren?

  • Was du auf jeden Fall brauchst, ist Wasser! Rechne hier mit mindestens 1 l pro Gast
  • Softdrinks sind etwa 200 – 500 ml
  • Säfte sind vor allem einzukalkulieren, wenn ihr viele Kinder als Hochzeitsgäste habt
  • Es wird hauptsächlich Bier und Wein auf Hochzeiten getrunken. Wein wird etwa ein Glas pro Stunde pro Gast getrunken; Bier etwa eine Flasche pro Stunde pro Gast. Ihr kennt eure Gäste am besten. Sind sie eher Wein- oder Bierliebhaber?
  • Schnaps ist auch sehr abhängig von euren Hochzeitsgästen. Im Normalfall könnt ihr bei 60 Gästen mit einer halben Flasche Schnaps rechnen

Das Ganze ist natürlich auch stark abhängig davon, ob ihr noch zusätzlich Cocktails und Longdrink anbietet. Dann reduziert sich der Wein- und Bierkonsum. Cocktailideen könnt ihr euch ganz einfach auf Pinterest holen.

Euer Hochzeitsplaner Düsseldorf beschreibt, welche Faktoren den Getränkekonsum beeinflussen

Die Jahreszeit spielt eine große Rolle! Bei einer Sommerhochzeit könnt ihr pauschal mit 10-15% mehr Getränken (nicht alkoholisch) rechnen

Die Dauer der Hochzeit ist auch ein entscheidender Faktor. Wenn die Feier nur bis zum Abendessen andauert, benötigt ihr bei weitem nicht so viel, als wenn ihr bis in die frühen Morgenstunden tanzt.

Habt ihr viele Fahrer? Wenn eure Gäste noch Auto fahren müssen, reduziert sich der Anteil an alkoholischen Getränken entsprechend.

Sektempfang

Bei der Planung wird oft der Sektempfang vergessen. Wenn ihr einen habt, müsst ihr hierfür noch Sektflaschen und Orangensaft einberechnen. 1 Flasche reicht in der Regel für 4-5 Hochzeitsgäste. Tipp von eurem Hochzeitsplaner Düsseldorf: plant bei allen Getränken einen Puffer ein. Das schlimmste das passieren kann, ist dass eure Gäste an eurer Hochzeit auf dem Trockenen sitzen!

Spartipps

-Schließt teure Getränke direkt aus: Champagner, Schnäpse, Cocktails, Longdrinks. Wenn ihr nicht alles ausschließen wollt, sprecht vorher mit der Location bzw. mit dem Caterer ab, welche Cocktails oder Longdrinks bestellt werden dürfen.

-Wasser und Softdrinks sollen immer am Tisch sein, damit man sich den Durst mit den „günstigen“ Getränken stillt.

-klärt mit dem Servicepersonal ab, dass leere Gläser nicht automatisch gefüllt werden sollen, nur auf Wunsch des Gastes


Wenn ihr Hilfe benötigt, meldet euch einfach bei mir, der Hochzeitsplanerin Düsseldorf!

Eure Jessica

0 Comments