Hochzeit planen

Hochzeit planen mit der Schwiegermutter – Konflikte vorprogrammiert?

Wie heißt es so schön: du heiratest nicht nur deinen Zukünftigen, sondern direkt auch seine Familie? Umso schönes ist es doch auch, wenn du dich in der angeheirateten Familie wohl fühlst. Du erhältst von ihnen jegliche Unterstützung, die du brauchst. Aber wie reagierst du, wenn sich jemand zu sehr in deine Hochzeitsplanung einmischt? Und dieser jemand ist ausgerechnet deine Schwiegermutter. Dabei wolltest du doch eigenständig deine Hochzeit planen. Damit du nicht verzweifelst, gebe dir ein paar hilfreiche Tipps:

Brautkleid Anprobe

Du möchtest diesen einzigartigen Moment der Brautkleid Anprobe auch mit deiner zukünftigen Schwiegermutter teilen. Die verläuft leider nicht so wie du sie dir vorgestellt hast, weil deine Schwiegermutter an jedem Brautkleid etwas auszusetzen hat. Mal ist es zu langweilig, mal zu freizügig, dann siehst du zu dick aus, und und und. Verständlicherweise sinkt deine Laune in den Keller. Wenn dir die Kleider grundsätzlich gefallen haben, kannst du einfach einen neuen Termin zur Anprobe vereinbaren – dieses Mal aber ohne deine Schwiegermutter.

Alternativ fragst du deine Schwiegermutter erst gar nicht, sondern gehst beispielsweise nur mit deinem Trauzeugen und deiner Mutter zur Brautkleid Anprobe.

Vereinbare bei schlechter Stimmung einfach einen neuen Termin ohne Schwiegermutter

Gästeliste

Du bist gerade bei eine Gästeliste aufzustellen. Dabei fällt deiner Schwiegermutter auf, dass du den Cousin 3. Grades gar nicht einladen möchtest. Ziehe hier klare Grenzen. Das ist die Hochzeit von dir und deinem Verlobten. Ihr bestimmt, wer zu eurer Hochzeit eingeladen wird und wer nicht. Und wenn ihr Stephan, den Cousin 3. Grades noch nie gesehen oder kennengelernt habt, wieso sollte er dann Hochzeitsgast bei eurem besonderen Tag sein? Gebe dir gerne Tipps von deiner Schwiegermutter und lasse sie einmal über die Gästeliste schauen, vielleicht hast du ja wirklich jemand wichtigen vergessen. Aber du und dein Verlobter entscheiden schlussendlich über die einzuladenden Gäste.

Hole dir einen Rat ein, aber du bestimmst am Ende wer eingeladen ist und wer nicht

Hochzeit planen – der Alleskönner

Deine Schwiegermutter ist total beflügelt von der Hochzeit und möchte dir in allen Themengebieten und Fragen helfen. Das ist sehr schön und Hilfe wird bei der Hochzeitsplanung immer benötigt. Aber überstrapazier das Ganze nicht. In manchen Bereichen ist es sinnvoller einen Profi ranzulassen, als alles selber machen zu wollen. Außerdem kannst du dem Dienstleister deine genauen Wünsche äußern. Wenn du es deiner Schwiegermutter überlässt, läufst du Gefahr, dass deine Ansprüche nicht gerecht werden.

Eine Hochzeit planen ist nicht einfach! Scheue dich nicht davor nach Hilfe zu fragen

Kommuniziere direkt mit ihr

Wenn es im schlimmsten Fall wirklich zu einem Konflikt zwischen dir und deiner Schwiegermutter kommen sollte, mache nicht den Fehler und ziehe deinen Verlobten mit in den Streit. Kläre das direkt mit ihr und nicht über 5 Ecken. Das erleichtert dir das Leben und du gerätst nicht auch noch in einen Streit mit deinem Partner. Vermeide es, über soziale Medien mit deiner Schwiegermutter zu streiten. Wenn ihr ein Problem habt, löst es bei einem persönlichen Gespräch und einer Tasse Kaffee.

Kläre Konflikte direkt und schweige sie nicht tot

Gerne gebe ich dir in einem persönlichen Gespräch weitere Tipps!

Eure Jessica

0 Comments