Designkonzept

Tipps von einem Hochzeitsplaner aus Düsseldorf für die Erstellung deines Designkonzepts

Jede Hochzeit sieht anders aus. Und das ist gut so, denn jedes Brautpaar hat ja auch einen individuellen Geschmack! Es gibt unzählige Möglichkeiten deinen Stil in ein stimmiges Design Konzept umzuwandeln. Du hast schon grobe Vorstellungen, aber weißt noch nicht exakt, welcher Stil nun wirklich der Richtige ist? Tipps von deinem Hochzeitsplaner Düsseldorf: Ich zeige euch Step für Step wie ihr den perfekten Stil für eure Hochzeit findet!

1. Inspirationen sammeln

Zuallererst sammelt ihr alle Ideen ungefiltert. Überlege gemeinsam mit deinem Verlobten, was ihr liebt, was euch als Paar ausmacht und wie ihr euch identifizieren würdet. Vielleicht habt ihr sogar eine Lieblingsstadt oder -land, das sich in eurer Hochzeit widerspiegeln soll. Legt einfach mit einem Brainstorming los und schreibt wirklich alles auf, was euch einfällt. Sagt nicht direkt Nein zu einer Idee, vielleicht ist sie ja sehr gut kombinierbar. Findet so gemeinsam heraus, was euch beiden gefällt und was ihr unbedingt haben möchtet. Genauso gut könnt ihr im Zuge dessen auch No-Gos notieren, also Dinge, die ihr keinesfalls auf eurer Traumhochzeit möchtet.

2. Farben

Im zweiten Schritt dreht sich alles um das Farbkonzept. Dies wird die Grundlage eures Hochzeitskonzepts sein. Die gewählten Farben spiegeln sich von Beginn mit der Save-the-Date bzw. Einladungskarte bis hin zur Blumendeko wider. Entscheidet euch zunächst für einen Grundton. Innerhalb dieses Tons könnt ihr mir dem Kontrast spielen. Ergänzt den Grundton gerne mit Highlights in Metallic-Tönen, wie Silber, Roségold oder Gold.

3. Pinnwände

Ich liebe Pinterest! Ich kann mich hier gar nicht sattsehen, es gibt einfach viel zu viel zu sehen 😊 Wenn ihr noch nichts davon gehört habt, dann empfehle ich euch wirklich mal auf Pinterest vorbeizuschauen. Hier könnt ihr zu euren gesammelten Inspirationen und der festgelegten Farbpalette nach konkreten Beispielen suchen, die der Dekorateur umsetzen soll. Aber Achtung! Werft nicht euer erstelltes Design über Bord. Wenn ihr noch gar keine Idee habt, könnt ihr euch hier auf meinen Pinnwänden inspirieren lassen.

Holt euch Inspirationen auf der Pinnwand eures Hochzeitsplaners Düsseldorf

4. Location

Stimmt euer Designkonzept mit dem Stil eurer Hochzeitslocation überein? Dies rundet nochmals den Stil ab.

5. Stetige Kontrolle

Prüft stetig, ob eure Vorstellungen euch immer noch glücklich und zufrieden machen. Wenn nicht, noch ist nichts zu spät! Tausche die Elemente aus, die dir nicht mehr gefallen. Es ist lediglich wichtig, dass dein roter Faden nicht verloren geht und dein Designkonzept am Ende nicht mehr harmonisch aussieht! Diese Kontrolle würde auch ein Hochzeitsplaner übernehmen. Sobald du die ersten Dekoelemente festgelegt und umgesetzt hast, solltest du an deinem Stil nichts mehr ändern.

Den perfekten Stil für deine Hochzeit finden

6. Kosten im Blick behalten

Natürlich soll deine Hochzeit wunderschön aussehen. Aber zu welchem Preis? Lege das Budget vorher mit deinem Verlobten fest und orientiere dich bei der Umsetzung auch daran. Setzt euch eine Obergrenze, die ihr nicht überschreiten möchtet.


Du möchtest das Ganze Thema rund um das Designkonzept in die Hände eines Hochzeitsplaners legen? Kein Problem, kontaktiere mich einfach!

Dein Hochzeitsplaner Düsseldorf, Jessica

0 Comments