Brauttasche

Brauttasche – sei für alle Fälle mit deiner Notfalltasche gewidmet

Wieso habe ich nicht daran gedacht? Dass du in den Stunden für deiner Trauung keinen klaren Kopf mehr bewahren kannst, ist doch ganz natürlich. Deswegen ist es ratsam bereits einige Tage vor der Hochzeit eine Art Notfalltasche zu packen. So bist du für alle Eventualitäten vorbereitet und dich kann dann nichts mehr aus der Ruhe bringen. Also los, packe deine Brauttasche!

Das sollte definitiv in keiner Brauttasche fehlen:

  • Deo & Parfüm: dein Hochzeitstag wird schön werden, aber auch anstrengend. Du wirst dich über eine kleine Deodusche freuen.
  • Blasenpflaster und bequeme Schuhe: wenn deine Schuhe drücken und du sie keinesfalls ausziehen möchtest, sind qualitativ hochwertige Blasenpflaster deine Rettung! Du kannst aber auch zu späterer Stunde auf bequeme Schuhe umsteigen. Wieso sollst du dich unnötig quälen, wenn man deine Schuhe bei Nacht sowieso nicht mehr beachtet?
  • Ersatzstrumpfhose: Wer kennt das nicht? Kaum hat man die Strumpfhose angezogen, ist eine Laufmasche drinnen.
  • Haarklammern, Kamm, Haarspray: falls du losgelöste Strähnen wieder befestigen musst, sind diese Helferlein Goldwert.
  • Make-up und Lippenstift: für das Fotoshooting kannst du dein Make-Up nochmal kurz auffrischen. Auch nach dem Essen kannst du dir nochmal deinen Lippenstift auftragen.
  • Kopfschmerztabletten: wir packen ja eine Tasche für den Notfall. Deswegen sind auch Kopfschmerztabletten dabei.
  • Nähset: Ich spreche hier aus Erfahrung. Es passiert sehr schnell, dass euch ein Gast auf euer Brautkleid tretet und das Kleid reißt. Packt deshalb Nadel und Faden ein.
  • Traubenzucker: viele Bräute vergessen am Tag der Hochzeit zu Frühstücken. Bei der Trauung kann durch die große Aufregung der Kreislauf zusammenbrechen. Bitte denkt daran, vorher genügend zu essen! Steckt euch noch Traubenzucker-Bonbons ein, die euch einen kleinen Energieschub verleihen können.
Sei mit deiner Brauttasche für den Fall der Fälle vorbereitet!

Das gehört zwar nicht in eure Notfall Brauttasche, aber könnte auch noch interessant sein

Trinkgelder für die Dienstleister

Wenn ihr zufrieden mit euren Dienstleistern seid, könnt ihr ihnen auch gerne direkt an dem Hochzeitstag ein Trinkgeld geben. Viele der Beteiligten seht ihr vielleicht gar nicht mehr. So könnt ihr ihnen euren Dank direkt aussprechen. Ob ihr Trinkgeld geben möchtet und wie hoch dieses ausfallen soll, entscheidet natürlich ihr!

Übernachtungstasche

Fahrt ihr nach der Hochzeitsfeier nach Hause oder in ein Hotel? Dann ist es wichtig, dass ihr eine Übernachtungstasche vorbereitet habt. Nichts ist schlimmer, als eine Übernachtung ohne seine Habseligkeiten! Wenn wir schon bei dem Thema Hotel sind: Sprecht mit dem Hotel ab, dass ihr schon vorher einchecken könnt, getreu nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“. Nicht dass die Rezeption nachts nicht mehr besetzt ist, und ihr keinen Zimmerschlüssel mehr bekommt. Die Hochzeitsnacht soll auf keinen Fall mit einem Problem beginnen.

Ihr verbringt die Hochzeitsnacht auswärts? Dann packe auch hier entsprechend eine Übernachtungstasche 

Wenn du dich nicht um solche Aufgaben kümmern möchtest, stehe ich dir als Hochzeitsplanerin zur Seite. Ich freue mich auf deine Nachricht!

Deine Jessica

0 Comments